Neue Bücher finden,
Rezensionen lesen
und die Bibliothek durchstöbern.

 

Eine Auswahl unserer Bücher:

Blaupause

In Enzensbergers Bauhaus sammeln sich die vom Krieg äußerlich und innerlich Gezeichneten, es sammeln sich die internationalen und nationalen Sozialisten, die Antisemiten, die Künstler, die Arbeiterkinder und die Aristokraten.

Zur Rezension…

Das Buch

Im Essay «Das Buch» betrachtet Burkhard Spinnen die Erfindung Gutenbergs aus fünf Perspektiven: Das Buch als Kulturtechnik, die Sinnlichkeit des Buches, der Gebrauch des Buches – und dazu gehört nicht nur das Lesen, Geld ausgeben und verdienen mit dem Buch, und schließlich das Sammeln von Büchern in seinen mannigfaltigen Ausprägungen.

Zur Rezension…

Unterwerfung

Machtergreifung des Islam Mit Unterwerfung legt Houellebecq eine verstörende Dystopie vor. Frankreich steht vor den Präsidentschaftswahlen, eine schleichende Islamisierung greift um sich. Saudi Arabien finanziert zum Teil die französischen Hochschulen. Der Front National könnte die Präsidentenwahlen gewinnen. Um dies zu verhindern einigen sich die bürgerlichen Parteien und die Linken auf einen Kandidaten des moderaten Islam,…

Zur Rezension…

Holzfällen

Eine Erregung Eines meiner Lieblingswerke von Thomas Bernhard ist »Holzfällen Eine Erregung«. Der 1984 erschienene Roman handelt von einer Wiener Abendgesellschaft. Der Ich-Erzähler, ein unverkennbares Alter-Ego Bernhards, sitzt auf einem Ohrensessel etwas abseits, monologisiert und kommentiert. Das künstlerische Abendessen Das sogenannte »künstlerische Abendessen« beim Ehepaar Auersberger steht in der Erwartung des berühmten Burgschauspielers. Nachdem dieser…

Zur Rezension…

Der Untergang: Hitler und das Ende des Dritten Reiches

In acht Kapiteln, beginnend mit „Die Eröffnung der Schlacht“ bis zu „Der Untergang einer Welt“ reicht der Erzählbogen der letzten Tage Hitlers im Bunker unter der Reichskanzlei bis zu seinem Selbstmord.

Zur Rezension…

Der Fluch der bösen Tat

Das Scheitern des Westens im Orient Der Journalist und Autor Peter Scholl-Latour (9. März 1924 bis 16. August 2014) ist uns allen noch in Erinnerung. Er begleitete uns als Reporter an vorderster Front in der Tagesschau durch den Vietnamkrieg und kämpfte selbst als französischer Para in den 50er Jahren im Dschungel von Vietnam. In seinem letzten Lebensjahrzehnt war er für die Rolle des…

Zur Rezension…

Geschichte der Abderiten

Wieland war einer der wenigen Philanthropen unter den großen Autoren in deutscher Sprache. Vielleicht geriet er auch darum in Vergessenheit. Doch sollte dieses Vergessen nun enden.

Zur Rezension…

Wir besprechen nicht laufend die Bestsellerlisten rauf und runter.
Stattdessen findet man hier aktuelle Literatur und alte Schätze nebeneinander.

Hier geht es zu unserer → Bibliothek.

 

Aktuell lesen wir:

«Das Floss Der Medusa» von Franzobel,
erschienen im Paul Zsolnay Verlag

Anzeige

 

 

 

«Im Herzen der Gewalt» von Eduard Louis,
erschienen bei S. Fischer

Anzeige

 

 

 

 

»Ostende 1936, Sommer der Freundschaft«
von Volker Weidermann, btb

Anzeige 

 

 

 

»Die Genies der Lüfte« von Jennifer Ackerman,
erschienen bei Rowohlt

Anzeige

Schreiben Sie uns

Möchten Sie mehr über Immer Lesen erfahren? Haben Sie Vorschläge?

Anzeige