Skip to content

Der Buchmarkt wächst

Buchhandlung in Weimar

Von André Störr, 24. November 2019

Die Umsätze am Buchmarkt wachsen weiter, bis zum Jahr 2023 um imerhin 1,3 Prozent jährlich. So jedenfalls prognostiziert es der jüngste German Entertainment and Media Outlook (2019 – 2023) des Beratungsunternehmens PricewaterhouseCooper (PwC). Allerdings soll das Umsatzwachstum vor allem durch e-Book-Verkäufe getragen werden. Hier sieht PwC in den kommenden Jahren ein jährliches Wachstum von mehr als 14,9 Prozent. Der Umsatz soll demnach von 1,072 Mrd. Euro im Jahr 2018 auf 2,147 Mrd. Euro im Jahr 2023 gesteigert werden. Dagegen sollen die Umsätze mit gedruckten Büchern zurückgehen, von 8,062 Mrd. Euro in 2018 auf nur noch 7,586 Mrd. Euro im Jahr 2023. Eine Grundlage dieser Prognose ist der Umstand, dass der Anteil der e-Books an den Buchmarktumsätzen in Deutschland deutlich geringer ist als im internationalen Vergleich. Während hierzulande der Umsatzanteil mit e-Books im Jahr 2018 nur 11,7 Prozent betrug, waren es zum selben Zeitpunkt im weltweiten Mittel bereits 19,6 Prozent.

Ob es so kommt? Wer weiß das schon bei einer Prognose. Die Umsatzzahlen für den Handel mit gedruckten Büchern im Jahr 2019 deuten jedenfalls noch nicht darauf hin. Für das Jahr 2019 wird sogar ein Umsatzanstieg von 0,7 Prozent erwartet auf insgesamt 8,118 Mrd. Euro. Im German Entertainment and Media Outlook für die Jahre 2016-2020 prognostiziert wurden für das Jahr übrigens nur 7,211 Mrd. Euro Umsatz. Der Realitätstest der Vorhersage ist damit nicht unbedingt gelungen.

Übrigens: Wer rebellisch sein und die Aussagekraft von Prognosen widerlegen will, der hat dafür ein einfaches Mittel: Bücher kaufen, gedruckte Bücher.

(Quelle: German Entertainment and Media Outlook (2019 – 2023), kostenlos beziehbar unter: https://www.pwc.de/de/technologie-medien-und-telekommunikation/german-entertainment-and-media-outlook-2019-2023.html https://www.pwc.de/de/technologie-medien-und-telekommunikation/german-entertainment-and-media-outlook-2019-2023.html

Veröffentlicht in

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Immer Lesen - Inmitten der Literatur